Waisendorf in Kamerun

Rachel Nangalli, die früher an unserer Schule gearbeitet hat, hatte zusammen mit ihrer Schwester die Idee ein Waisendorf in Kribi (Kamerun) zu eröffnen. In dem Waisendorf soll es eine Schule, einen Kindergarten sowie Spielplätze und Unterkünfte geben. Die Idee ist es, den Kindern ein Zuhause, eine Schulbildung und somit einen guten Start ins Leben zu bieten.

Bisher ist ein Haus fertig gebaut und die Arbeiten laufen auf Hochtouren. Um das Projekt zu unterstützen hatten Frau Mielentz und eine Mutter die Idee jährlich einen Flohmarkt in unserer Schule zu organisieren und die Standmiete von 7,50 Euro (pro Stand) für das Waisendorf zu spenden.

Mittlerweile organisieren Frau Mielentz, Frau Gehrt und Frau Pringal den Flohmarkt und stehen in Kontakt mit Frau Nangalli. Im letzten Jahr wurde das Geld in einen Brunnen und Teile der Einrichtung investiert.

Dinge die im Waisendorf zurzeit benötigt werden sind z.B. Stühle und Tische für die Schule und den Kindergarten, Fenster, Duschsäulen, Waschbecken, Dachziegel und Fliesen für die Waschräume.

Weitere Informationen zum Projekt gibt es hier.

L.K.-L.