Die Mecker-Ecke

Die „Mecker-Ecke“ ist ein neues Format auf dem Schülerblog, auf dem SchülerInnen, LehrerInnen und ErzieherInnen über Themen, die die Schule betreffen, meckern können. Sie bietet Raum für Kritik und Lösungsvorschläge. Alle Personen, die etwas mit der Schule zu tun haben, können in der Meckerecke ihren Frust rauslassen. Ein Komitee für Lösungsvorschläge sucht nach Lösungen für die Probleme und versucht die Kritik auszuwerten und zusammen mit der Schulleitung und der Schule umzusetzen.

Die Meckerecke ist eine Chance für Jeden Kritik zu äußern oder Verbesserungsvorschläge zu liefern und sich somit für ein besseres Schulleben zu engagieren. Sie bietet die Möglichkeit zur Mitgestaltung und jeder kann dazu beitragen, dass auf dem Blog auf Probleme im Schullalltag aufmerksam gemacht wird. Wenn ihr einen Beitrag für die Meckerecke habt, könnt ihr diesen einfach auf einen Zettel schreiben und in den Briefkasten im Foyer hinterlassen. Ob ihr das anonym tut oder nicht, ist euch überlassen. Einmal die Woche werden auch MitgliederInnen des Blogs ausschwärmen, um Interviews zu führen, damit auch ein Mecker-Podcast auf dem Blog enthalten ist. Die Meckerecke wird regelmäßig auf dem Blog hochgeladen und regelmäßig werden wir auch den Briefkasten auswerten.

Ihr dürft in der Meckerecke alles loswerden, was euch auf dem Herzen liegt, solange keine Beleidigungen oder Kraftausdrücke verwendet werden. Personen, die nicht namentlich genannt werden wollen, dürfen auch nicht namentlich genannt werden.

Momentan suchen wir nach einem einprägsamen, reißerischen Logo für die Meckerecke. Dazu brauchen wir eure Hilfe! Wir wollen einen Wettbewerb starten, indem jeder, der Lust hat, ein Design einreichen kann. Das beste Design wird unser Logo für die Meckerecke und der Sieger gewinnt einen kleinen Preis. Wir würden uns über viele Zeichnungen und Entwürfe freuen und hoffen, dass ihr uns dabei unterstützt und nebenbei viel Spaß am Zeichnen und Designen habt.

Wir freuen uns auf viel Gemecker, viele Verbesserungsvorschläge, viel konstruktive Kritik und sind gespannt wie unser neues Format bei euch ankommt!

Bild oben: pixabay.com

Der Schülerblog

Sibirien in Berlin – Jugendaustausch & Ausstellung

Letzte Woche haben wir einige SchülerInnen aus Omsk, Sibirien bei uns herzlich empfangen. Die Jugendlichen haben in einer Wohngemeinschaft von einer Organisation, die sich für den Jugendaustausch einsetzt gelebt. Insgesamt waren sie 14 Tage in Berlin.

Einige SchülerInnen aus der neunten Klasse haben die Austauschschüler für ein paar Tage begleitet. In den vier Tagen haben sie Kennlernspiele gespielt, waren in einem Street Art Museum, haben unsere SchuleEins vorgestellt und eine Ausstellung vorbereitet. Die Ausstellung konntet ihr euch auch im Betsaal anschauen. Dort waren Bilder und Informationen über Omsk und Berlin zu bewundern.

Bild oben: pixabay.com

N.M & J.E.

Weihnachten im Schuhkarton

Weihnachten im Schuhkarton zählt zu den größten Geschenkaktionen Deutschlands und setzt sich dafür ein, dass auch Kinder in ärmeren Ländern an Weihnachten schöne Geschenke bekommen.

Man packt einfach einen Karton mit Spielzeug und anderen schönen Sachen, bringt ihn zu den Abgabestellen der Organisation und die Päckchen werden in ein anderes Land geschickt, wo sie an Kinder, die die Geschenke brauchen, verteilt werden. Über 157 Millionen Kinder aus über 160 verschiedenen Ländern wurden seit 1993 bereits beschenkt.

Auch dieses Jahr hat man wieder Die Gelegenheit bis zum 15.11.2018 (DONNERSTAG) ein Päckchen bei den offiziellen Abgabestellen der Aktion abzugeben. Eine Abgabestelle wäre zum Beispiel die Janusz-Korczak Bibliothek in Pankow, aber auch viele andere Läden oder Geschäfte nehmen Pakete an.

Wenn man sich entschließt ein Päckchen einzusenden muss man folgende Dinge beachten:

– pro Paket sollte man einen Geldbetrag von 8 Euro bereithalten

– man sollte den Schuhkarton schön dekorieren und die Zielgruppe an die sich den Inhalt eher richtet auf dem Karton vermerken

– in den Karton keine kaputte oder schmutzige Sachen packen

– Geschenkempfehlungen sind zum Beispiel: Kleidung, Kuscheltiere, Spielsachen, Schulmaterialien

Mehr Informationen: https://www.geschenke-der-hoffnung.org/mitmachen/

Bild oben: pixabay.com

L.A.L.